Neues Projekt, neue Beete und weniger Rasen

So recht zufrieden waren wir nach den Umpflanzungen in den Staudenbeeten noch nicht: Die Baumscheiben waren ständig trocken und der Rasen ringsherum war eigentlich alles andere als der Name vermutet.  Noch im Spätherbst planten wir die Vergrößerung der Baumscheiben und dachten über geeignete Bepflanzung nach……

 

In der vergangenen Woche haben wir zunächst einmal abgesteckt

 

Dann wurden die Grassoden entfernt und die Erde gelockert….

 

Für die Bepflanzung möchten wir vorwiegend Blattschmuck-Stauden einsetzen. Wir greifen zunächst aber aus Kostengründen auf Vorhandenes zurück. Bergenia cordifolia, Geranium x cantabrigiense ‚Biokovo‘ , Helleborus, Alchemilla mollis,  Hemerocallis, Gräser, Dianthus und Staudenpäonien.

Jedes Beet soll eine Verbindung zu dem nächstgelegenen Beet herstellen:

 

Jetzt ist nicht alles perfekt, aber die Flächen werden jetzt begrünt. Nach und nach werden wir die Bepflanzung ergänzen und auf jeden Fall im Herbst Schneeglöckchen und Krokus pflanzen.

Advertisements

5 Gedanken zu “Neues Projekt, neue Beete und weniger Rasen

  1. Genau so ein Projekt habe ich mir auch vorgenommen. Weniger anspruchsvoller Rasen, mehr pflegeleichte Stauden 😉
    Ich werde versuchen unseren Umbau auch so schön zu dokumentieren…
    viele Grüße
    Matthias

  2. Das hört sich erstmal nach viel schwerer Arbeit an … sieht aber im „Rohzustand“ schon vielversprechend aus … wir sehen dann sicherlich die Bilder der blühenden Staudenanlage im Sommer, oder??

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s