Erntezeit und späte Blüte – September im Garten

Erste Morgennebel künden vom Herbst. Die Staudenbeete haben durch die vielen Regenschauer  nicht gelitten. Rittersporn, Ehrenpreis, Brennende Liebe und Rosen konnten sich nach leichtem Rückschnitt wunderbar erholen und auch die Herbstastern zeigen schon erste Farbe! Sonnenbraut, Sonnenblume, Sonnenhut in vielen Formen sind nach wie vor in Blüte und strahlen Licht und Wärme aus. Die Gräser treiben jetzt durch und fangen an zu blühen – es dauert nicht mehr lange, dann werden sie die Hauptrolle übernehmen.

Leichte Herbststimmung ist aufgekommen: einige Tomatenpflanzen haben den Dauerregen nicht überstanden. Beginnende Braunfäule zwang uns, die Pflanzen zu entsorgen und damit bessere Durchlüftung in den Beeten zu schaffen. Kohl, Sellerie, Kürbis, Paprika brauchen viel Wasser und wir sehen ihnen an, wie gut ihnen der Regen getan hat! Trotzdem kontrollieren wir täglich die Gemüse, da die Sonnenstunden sich reduziert haben, die Tage kürzer werden und die Pflanzen Licht und Luft brauchen.

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Erntezeit und späte Blüte – September im Garten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s