Die Kräuterschnecke im Küchengarten

Der Mittelpunkt im Küchengarten ist die Kräuterschnecke, die wir erst im Frühjahr vergrößert hatten. Die Kräuter bekamen einen kräftigen Rückschnitt, dass sie besser einwachsen konnten. Inzwischen hat es zwar lange, trockene Phasen gegeben, in denen wir tüchtig gießen mussten – jetzt, nach einigen Regengüssen wachsen sie wieder schön kompakt und buschig. Vor einigen Tagen haben wir noch den Beifuß / Artemisia vulgaris dazu gesetzt

Die Kräuter, die einen frischen Boden benötigen, wie z. B. Petersilie, Pimpinelle und Schnittlauch haben ihren Platz im Halbschatten. Dill wächst in den Hochbeeten zwischen den Gemüsen, der Borretsch sät sich auf den Wegen aus….

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Kräuterschnecke im Küchengarten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s