Stippvisite bei Rosen Kalbus in Altdorf

Bisher haben wir von Kalbus per Post geliefert bekommen: 2 x Königin von Dänemark,  2 x Sweet Juliet und 2 x  Mme. Isaac Péreire und eine weitere Graham Thomas. Alle sind gut voran gekommen. Nun wollten wir uns vor Ort ein Bild machen. Beeindruckt waren wir von der Vielfalt historischer Rosen und deren Duft!  Nebenbei wollte ich mich nach meiner Wunschrose „Maréchal Niel“ erkundigen. Nach Auskunft von Herrn Kalbus ist diese historische Rose nicht winterfest und nur im Wintergarten zu halten, weil sie nur – 5° aushält – sonst “ tanzt sie nur einen Sommer“. Bei unserem Rundgang haben wir auch durchaus interessante Kombinationen entdeckt. Fenchel, Mangold und Artischocke sind genauso vertreten wie Salbei, Thymian und Oregano!

Advertisements

5 Gedanken zu “Stippvisite bei Rosen Kalbus in Altdorf

  1. Seufz. Solche Gärten hauen mich immer wieder um, sooo schön. Ich war letzten Herbst einen Tag in der Blumenschule in Schongau, das war eine ähnliche Erfahrung. So ein Tag ist wie eine Woche Urlaub!

  2. Ich will mir nächstes Jahr mal einen Ausflug nach Steinfurt gönnen. Live hat man halt doch einen viel besseren Gesamteindruck von einer Rose als aus dem Katalog. Nur befürchte ich, nach persönlichem Kennenlernen wird die Wunschliste NOCH länger, als sie sowieso schon ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s