Eingelegte Auberginen

DSCF6178

Bevor die Grillsaison endet, hatte ich noch versprochen, mein Rezept zu veröffentlichen:

  • Auberginen
  • Peperoncino, getrocknet
  • Oregano, getrocknet
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Knoblauch, hauchdünn in Scheiben geschnitten
  • Aceto balsamico
  • Olivenöl

Auberginen der Länge nach in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und übereinander schichten und mit einer Platte oder Teller beschweren. Nach ca. 1 Stunde das Wasser mit den Bitterstoffen abgießen. Die Scheiben abtrocknen und auf einem Elektrogrill oder in einer Grillpfanne von beiden Seiten grillen, bis sie eine schöne Farbe angenommen haben. Das geht ziemlich schnell. Nach dem Erkalten schichte ich sie in ein Glas mit hauchdünn geschnittenem Knoblauch, gehacktem Peperoncino. getrocknetem Oregano, gemahlenem Pfeffer, zwischendurch ein paar Spritzer Balsamico und gutes Olivenöl, bis das Gemüse gut bedeckt ist. Wichtig ist, dass sich keine Luftbläschen bilden können und das Glas bis zum Rand mit Öl gefüllt ist. Nach dem Verschließen dunkel und kühl lagern. Auf die gleiche Weise kann man Zucchini , Paprika und Zwiebeln einlegen. Haltbar ca. 3 Monate. Schmeckt auch gut zu Schinken, Salami oder Käse.

Advertisements

14 Gedanken zu “Eingelegte Auberginen

  1. Das klingt wieder wunderbar … Übrigens eine super Idee, die Auberginen auf dem Elektrogrill zu grillen, das ist geradezu genial! Warum bin ich da noch nicht selber drauf gekommen?! Mein Garten ist für Auberginen leider zu schattig, aber ich könnte mir ein paar kaufen und das Rezept damit ausprobieren. Danke dafür! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s