Obstbaum-Erziehung für höhere Erträge

Neben dem Obstbaum-Schnitt ist für gute Erträge eine weitere Erziehungsmaßnahme wichtig. Besonders die Birne neigt dazu, die Zweige senkrecht wachsen zu lassen. Bringt man die Zweige in ca. 45°, so werden die Erträge höher, da für den Baum dieser Zweig ein Fruchtzweig ist und besser mit Nährstoffen versorgt wird. Dies kann ebenso beim Apfel erfolgen. Hierdurch können Wasserschosser, die sonst keine Früchte tragen zu Ertragszweigen erzogen werden. Dies kann auch bei Beerensträuchern, wie z.B. Johannisbeeren, angewendet werden.

Wir haben dazu Plastiktöpfe mit Gips ausgegossen und diese Terrakottafarben bemalt. Das wirkt durchaus dekorativ.

Direkt nach dem Gießen wurde ein Loch gestochen, durch das wir später einen dünnen Draht zogen. Am untern Ende des Drahtes wurde eine Oese angebracht. Durch den Draht lässt sich die Position des Gewichtes am Ast gut einstellen und später korrigieren. Die Gewichte werden bis zum Herbst hängen bleiben. Wir haben dies auch beim Pfirsich angewendet.

Advertisements

2 Gedanken zu “Obstbaum-Erziehung für höhere Erträge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s